Privatversicherte

Es erfolgen zunächst vier probatorische Sitzungen, in denen eine genaue Analyse Ihrer aktuellen Problemsituation und Lebensgeschichte sowie die Klärung Ihrer Therapieziele erfolgen. Zudem werden der individuelle Behandlungsplan und das voraussichtlich benötigte Stundenkontingent erstellt.

Im Anschluss an die probatorischen Sitzungen wird der Therapieantrag an Ihre Krankenkasse bzw. Beihilfestelle geschickt. Nach der Bewilligung ihrer Versicherung beginnt die eigentliche Therapie.

Psychotherapeutische Sitzungen haben in der Regel eine Dauer von 50 Minuten und finden normalerweise einmal wöchentlich statt.

Kosten

Eine Verhaltenstherapie wird in der Regel von den Privaten Krankenkassen und Beihilfestellen übernommen. Erkundigen Sie sich am besten über die Einzelheiten Ihres Versicherungsvertrages. Das Honorar richtet sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Die Behandlung mit der Klangliege ist eine musiktherapeutische Ergänzungsbehandlung. Erkundigen Sie sich am besten, ob Musiktherapie von Ihrer Privaten Krankenversicherung übernommen wird. Das Honorar richtet sich ebenfalls nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Leistungsübersicht: Privat Versicherte und Beihilfeberechtigte
GOP ZifferLeistungSteigerungfaktorBetrag in Euro
870Psychotherapeutische Sitzung / Beratungsgespräch (50 Min.)2,3100,56
870Psychotherapeutische Sitzung / Beratungsgespräch: Termin nach 20 Uhr, am WE oder Feiertag (50 Min.)3,5153,02
860Erhebung der biografischen Anamnese (einmalig pro Behandlungsfall)2,3123,33
808Therapieantrag für die private Krankenkasse oder Beihilfestelle2,3  53,61
857Diagnostik und Auswertung von Fragebögen1,8  12,17
Ausfallhonorar (pro ausgefallener Sitzung)*  70 %**

* Das Ausfallhonorar wird nicht durch die Zusage der Kostenübernahme durch Ihre private Krankenkasse oder

Beihilfestelle abgedeckt.

** Des jeweiligen Stundensatzes pro Behandlungseinheit